Ferienwohnungen GmbH
Sylt

Yoga auf Sylt!

Yoga auf Sylt: Ommmmm

 

Yoga macht Kopf wie Körper flexibler, beweglicher, kräftiger und bringt das stressgeplagte

 

Gehirn-Karussell zunächst zum Langsamerlaufen, später dann vielleicht sogar zum Innehalten. Kurz: Yoga tut einfach gut und das ganzheitlich.

 

Dabei ist es so, wie mit vielen Dingen im Leben: Es gibt so große Glaubens- wie Grundsatzfragen und unendlich viele unterschiedliche Stile. Ist der Kopfstand die Krönung oder absolut kontraproduktiv, ist die ganze Turnerei nur das Vorspiel für die Meditation oder meditiert der Körper in Bewegung, werde auch ich eines Tages die einbeinige, körperverknotete seitliche Mücke einspringen können oder geht's in Wahrheit um ganz anderes - und überhaupt, müssen Yogahosen schick, Oberteile bauchfrei und Matten eigentlich sticky sein oder ist der Untergrund völlig wurst?

Diese und noch sehr viel mehr Fragen können Sie gemeinsam mit Sylter Yogalehrern aufwerfen, diskutieren oder ignorieren.

 

Fest steht: Diese Insel hat unglaublich viele und unglaublich gute Yogalehrer/innen. Die oder den für Sie richtigen müssen Sie allerdings ganz alleine finden. Das Gute daran ist, egal, zu welchem Stil oder welchem/welcher Lehrer/in Sie tendieren: Ein Anfänger wird sich nie in einer (guten) Fortgeschrittenen-Stunde überfordern, ein Fortgeschrittener niemals in einer (guten) Anfängerstunde langweilen.

 

Und die Krönung ist natürlich Strandyoga mit einem Sonnengruß zum Sonnenaufgang direkt am Meer.