Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes (DTV)
Sylt für Jogger

 

Joggen auf Sylt

„Dünerunter und immer schön mit Rückenwind“, blödeln Sylter gern, wenn man sie fragt, wo man am besten laufen kann auf der Insel. Das ist natürlich Quatsch, zumal Dünen ausschließlich auf ausgewiesenen Wegen und Stegen betreten werden dürfen. Und die Sache mit dem Rückenwind: Da der hier in der Regel von West weht, käme man nie weiter als bis Morsum, was von Westerland mal gerade 11,4 Kilometer sind.

Das Laufen hat auf der Insel trotzdem eine lange Tradition, immer wieder bringt diese ausdauernde Ausnahmetalente wie Barbara Wright und Sandra Morchner hervor, die jahrelang ihre Altersklassen auf diversen und teilweise endlosen Distanzen deutschlandweit und sogar international dominieren.

Allzu ernst nehmen die Insulaner sich und ihre Erfolge allerdings nicht, so empfehlen sie beispielsweise Anfängern auf jeden Fall eine Keitumrunde, weil die ein großartiges und sehr motivierendes Geschwindigkeits-Erfolgserlebnis beschere – nämlich dann, wenn man den hier testweise autonom herumfahrenden Bus sozusagen "zwangsläufig" mehrfach überholt, weil der gerade mal einen 7er Schnitt macht.

 

  Für Sie ausgewählte Ferienwohnungen