Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes (DTV)
Sylt für Jogger

 

Laufstrecken auf Sylt

Gute 200 Kilometer macht das Laufwegenetz auf der Insel Sylt aus, das man sich phasenweise auch mit Radlern, Nordic Walkern und Wanderern teilt. Wer alle Schleichwege, kreative Unwegbarkeiten und den Strand mit einbezieht, kommt sicher noch auf ein Vielfaches auf dieser gute 40 Kilometer langen Nordseeinsel.

Am höchsten ist die Läuferdichte alltäglich und zwar ganzjährig auf und an der zentralen Westerländer Promenade, einsam kann es dem Läufer auf den Deichen im Inselosten werden, wenn er höchstens ein paar Schafe und Austernfischer trifft unterwegs.

Wer sich online mit Kollegen vernetzen will, nutzt eine App wie „runtastic“, wer offline Gleichgesinnte sucht, wendet sich an den Verein Tinnum 66 oder die Lister Leichtathleten.

Strandläufer behalten bitte immer den Tidenkalender im Blick: Am allerbesten läuft es sich nämlich bei ablaufendem Wasser, wenn die Ebbe naht, dann ist der Sand am Flutsaum schön fest und das Strandprofil weist nicht so viel Gefälle auf, was der Hüfte auf Dauer keinen Spaß macht, vor allem nicht im tiefen Sand bei Flut.

Sie bevorzugen Asphalt? Dann ist die ehemalige Inselbahntrasse Ihr Freund, von Hörnum zieht sie sich mit wenigen kurzen Unterbrechungen bis List und verleiht am letzten Ende dem Satz, dass der Hafen ganz oben liegt auf Sylt, ganz neuen Inhalt, vor allem bei Nordwestwind.

Überhaupt, der Wind: Egal, wo es hingeht mit dem Laufen, es empfiehlt sich, zunächst gegen den Wind zu laufen und sich den Schiebewind für den Rückweg aufzusparen, das verringert das Risiko, dass man seine Kondition überschätzt.

Hier finden Sie die schönsten Laufstrecken der Insel:

 

  Für Sie ausgewählte Ferienwohnungen