Sylt für Best Ager






Sylt für Kulturfreunde
Kulturfreunde

Künstler, Literaten und interessante Autoren hat es schon immer auf die Insel gezogen, wegen des besonderen Lichts, wegen der einzigartigen Luft, wegen der respektvollen Ignoranz, mit der die Insulaner Prominenteren begegnen, und vielleicht ein wenig auch aus geselligen Gründen.

An diese Tradition knüpfen mittlerweile diverse Lesereihen an, allen voran der Kampener Literatursommer, der seit über 20 Jahren wochenlang Publikumslieblinge, zeitgenössische Autoren, schreibende Politiker, Wissenschaftler und Literaten in einem ansprechenden Mix ins Dorf lockt.

Längst ausgewachsen ist auch das Lange Literaturwochenende der Privathotels Sylt, das inzwischen fast eine ganze Woche dauert, sicherlich die ambitionierteste "Autorenmischung" des insularen Angebots bietet und immer im November stattfindet. Der "späte" Termin macht es besonders gemütlich, weil dann der Wind um die Hausecken pfeift beim Vorlesen und manchmal sogar ein gemeinsames Menü mit der Autorin oder dem Autor dazugehört.

Unbedingt empfehlenswert sind die wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen der Sölring Foriining im Keitumer Heimatmuseum, immer mit einem starken und spannenden Inselbezug.

Klassikliebhaber sollten außerdem kein Mittwochskonzert in der Keitumer Kirche St. Severin auslassen, egal, ob "Lokalmatador" Alexander Ivanov dran ist oder einer seiner renommierten Gäste.

Theater? Macht die Insel auch gerne, sehr inseltypisch am klassischen Spielort, im samtigen und traditionell gediegenen Alten Kursaal in Westerland, in dem während der Saison wechselnde Ensemble gastieren.