Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes (DTV)
Sylt mit Hund

Inselgesetze

Fangen wir mit dem an, was nicht im Gesetzbuch steht (und was hoffentlich nie passiert). Wenn Hunde sich selbständig machen und abhauen, laufen sie hier in der Regel wie die Kleinkinder mit dem Wind. Bei Ostwind also Richtung West, bei Westwind umgekehrt, Wissen, was recht hilfreich sein kann, wenn das Ausbüxen rechtzeitig bemerkt wird. Ansonsten hilft bei allen Such-/Notfällen das Tierheim weiter (Tel. 04651 - 3 35 33). Wenn keiner rangeht, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, das Band wird regelmäßig und zeitnah abgehört.

Im Inselgesetzbuch dagegen steht, dass während der Saison, also von Mitte März bis Ende Oktober, Hunde bitte ausschließlich an den extra gekennzeichneten Hundestränden beachen dürfen. Auf der Insel herrscht Leinenpflicht, mit Rücksicht auf den Naturschutz und die an und auf den Deichen und vor allem in Norden freilaufenden Schafe, die dort sogar "Vorfahrt" vor den Autos genießen.

Übrigens: Jeder urlaubende Hund sollte rund um die Uhr ein Halsband tragen, das Besitzernamen, Hundenamen sowie eine Telefonnummer ausweist, die heimische Steuermarke reicht nicht wirklich aus zur Identifizierung, wenn Ferienwuff nicht nur Herrchen aus den Augen, sondern auch die Orientierung verloren hat und aufgegriffen wird. Bitte halten Sie sich unbedingt an die Leinenpflicht, wenn Sie in Naturschutzgebieten unterwegs sind, die in der Regel auch Brut-, Nist- und Ruheplätze sind. Verstöße können hier zu Recht mit spürbaren Bußgeldern geahndet werden.

Auf der gesamten Insel finden Sie, meist an Abreißrollen, bei öffentlichen Mülleimern, orange oder anthrazitfarbene Hundeschietbüddel. Bitte nutzen Sie selbige und entsorgen Sie sie samt Füllung im Mülleimer, werfen Sie sie nicht einfach in die Natur und von sich. Dooohoooch, das machen Menschen tatsächlich, man glaubt es kaum. Achtung, sensible Seelen hier bitte nicht weiterlesen, es folgt ein Sylter Praxistipp:  Insider schwärmen bei eisigem Ostwind im Winter vom Wärmeeffekt des gut gefüllten und verknoteten Beutels in der Winterjackentasche.

Ach ja, und Kinderspielplätze sind auch auf Sylt für Kinder da und nicht für Hunde, aber wahrscheinlich denken Sie jetzt als verantwortungsbewusster Hundebesitzer längst, ja, nun ist ja auch mal gut, das ist doch logisch.

  Für Sie ausgewählte Ferienwohnungen