Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes (DTV)
Sylt für Golfer

Fremdspielen

Sie sind wochenlang hier und haben immer noch keine Überdosis Golf? Dann reizt es Sie vielleicht auch, zwischendurch quasi mal bisschen fremdzugehen. Denn die mehr oder weniger naheliegende Nachbarschaft von Sylt hält einige durchaus reizvolle Extratouren golferischer Art parat.

Völlig wertfrei hier aufgelistet, unter Umständen auch als reizvoller Zwischenstopp für An- und Abreise geeignet.

 

Golfclub Föhr

Naheliegend, wenn auch nicht so ganz einfach zu erreichen (Adler-Schiff ab Hafen Hörnum oder Transfer via Dagebüll), ist der "Golf Club Föhr", im kleinen Dorf Nieblum, ein wunderschöner und eingewachsener, überraschender Platz, der so eigentlich gar nicht zu einer Insel passt .

 

Golfclub Esbjerg

Knapp zwei Stunden von Sylt entfernt, Richtung Nord und über die Rømø-Sylt-Fähre zu erreichen, liegt der dänische Golfclub Esbjerg nahe der gleichnamigen Hafenstadt, mit langer Tradition und vielen internationalen Turnieren in der Historie.

 

Golfclub Toftlund

Quasi noch im Sylter "Dunstkreis" findet sich auch Toftlund, ebenfalls ins Südjütland, Dänemark, ein relativ unbekannter und eher unaufgeregter Club auf dem flachen Land.

 

Royal Oak Golf Club

Etwas anders kommt da der "Royal Oak Golf Club" im ebenfalls dänischen Rødding daher, etwas über eine Auto-Stunde vom dänischen Anleger der Rømø-Fähre entfernt und auch für ambitioniert-sportliche Golfer ein reizvolles Ziel, was schon der Zusatz "Danmarks hurtigste Greens" verrät, auch ohne besondere Dänisch-Kenntnisse zu verstehen .

 

Gut Apeldör

Last but not least hier noch ein Zwischenstopp-Tipp, sollten Sie Richtung Süden abreisen von der Insel: Der Platz von Gut Apeldör bei Henstedt kurz vor Hamburg ist ein beliebtes Ausflugsziel unter Sylter Golfern.

 

  Für Sie ausgewählte Ferienwohnungen